Einige Thesen zum außerordentlichen Bundesparteitag in Halle

 

Der aBPT der Piratenpartei in Halle brachte einen erdrutschartigen Sieg des „sozialliberalen Flügels“ bei den Vorstandswahlen. Im Folgenden einige Thesen zu Ursachen und Folgen.

 

I. Der „verwaltende BuVo“ ist Vergangenheit

Die Bedeutung, die beide Seiten dem politischen Profil des Vorstands beimessen, zeigt, dass die Idee eines rein „verwaltenden Vorstands“ Mumpitz ist. Legen wir sie endlich zu den Akten. Wer daran noch immer glaubt: Lernt dazu. Meinetwegen lernt mit Schmerzen, aber lernt. In jeder Partei ab einer gewissen Größenordnung ist der Bundesvorstand der erste Ansprechpartner für das „Außen“ der Partei, und diese Tatsache muss endlich anerkannt werden.

 

II. Wahlanalyse Teil 1

Weiterlesen