Drei Dinge, die der neue Bundesvorstand für uns tun sollte

Bei seiner Abschlussrede am Ende des Bremer Parteitags hatte unser neu gewählter Bundesvorsitzender Torsten Wirth alle Landesverbände aufgefordert, bis Jahresende ein kurzes „Mission-Statement“ zu verfassen – in drei Sätzen sollte zusammengefasst werden: Was soll der neue Bundesvorstand für euch tun?

Nun, ich bin kein Landesverband (sondern nur Kreisvorsitzender) aber unzufrieden, wie mein niedersächsischer Landesverband diese Sache gehandhabt hat. Im Folgenden daher, was aus meiner Sicht die drei wichtigsten Aufgaben des neuen BuVos sein sollten. Vorweg: Eigentlich reichen mir schon die ersten beiden Punkte. Ich brauche aber trotzdem mehr als drei Sätze. 😉

 

I. Geht endlich gegen Mobbing in der Partei vor! Weiterlesen

Advertisements

Wie man miteinander redet – nicht

Seit der „Jim-Knopf-Saalwette“ bei Wetten, dass …? am Samstag wird in den deutschsprachigen Medien einmal mehr intensiv über Rassismus debattiert, auch in der Blogosphäre oder Social Networks wie Twitter. Wie so oft sind wir Piraten mittendrin und verteilt auf beide Seiten der Debatte. Leider erneut inklusive übelster Beschimpfungen, Mobbingvorwürfe und bisher mindestens einen mehr oder weniger prominenten Parteiaustritt. Wer nicht weiß worum es geht:

(Die später zitierten Passagen ab 08:25; die verkleideten Paare ab 2:37:30)

 

I. Verbale Massenvernichtungswaffen

Mir geht es in diesem Text weniger um die Frage, ob die Saalwette nun rassistisch ist oder nicht (dazu am Schluss einige Anmerkungen). Mir geht es um die Art, wie hier und bei ähnlichen Gelegenheiten immer wieder „diskutiert“ wird (die Anführungsstriche sind Absicht, denn mit ernsthaften Diskussionen hat das meist wenig zu tun). Weiterlesen

Kernies vs. Vollies reloaded

Deutsche_Pomologie_-_Aepfel_-_079Gestern war es mal wieder soweit: Ich öffne mein Mailfach und eine deutlich höhere Flut an Mails als sonst bricht über mich herein. „Oh je, schon wieder irgendein Zoff!“, denke ich mir. – Aber ganz so schlimm war es gar nicht. Nur die beliebte Debatte Kernies-gegen-Vollies erfuhr auf der Mailingliste der Aktiven Niedersachsen ihre x-te Auflage. Mir kommt es inzwischen so vor, als hätte ich alle Argumente schon zigmal gehört – inklusive meiner eigenen. Ich verstehe ehrlich nicht, warum sich diese Debatte derartig im Kreis dreht – und wie so oft fühle ich mich mit meiner eigenen Position zwischen allen Stühlen. Aber sei es drum: Da ich meine Meinung zum Thema Programm zwar schon mehrfach kundgetan habe, aber noch nicht niedergeschrieben, nutze ich die Gelegenheit, um meine Gedanken hier einmal zu verbloggen.

Einerseits –

sollte doch inzwischen offensichtlich sein: Es war falsch, sich vom „Die-haben-kein-Programm“-Gerede kirre machen zu lassen und unser Programm wie wild in alle Richtungen zu überdehnen. Vor allem, dass dies vielfach durch raubmordkopieren bei anderen Parteien geschah, war völlig blödsinnig: Weiterlesen