Antrag an den Bundesvorstand: Gegen den Missbrauch von Erinnerung

Ich habe einen Antrag an den Buvo gestellt: [Der Antrag konkurriert mit Antrag #3774: Klarstellung gegen rechten Geschichtsrevisionismus]

Der Bundesvorstand stellt klar, dass die Piratenpartei gegen jeglichen Geschichtsrevisionismus, Nationalismus und Naziaufmärsche steht. Mit Blick auf die innerparteiliche Diskussion der letzten Wochen teilt der Bundesvorstand ausdrücklich vollumfänglich die von der Stadt Dresden im „Rahmen für das Erinnern“ festgelegten Grundsätze. Dort heißt es unter anderem: Weiterlesen

Dresden Massenmord?

Nach der „Thanks Bomber Harris“-Aktion brodelt es in der Piratenpartei. Im Mittelpunkt steht dabei die Einordnung der Bombardierung von Dresden, ich will im Folgenden auf einige Aspekte eingehen, die meines Erachtens bisher zu kurz oder falsch dargestellt wurden.

Einer der wiederkehrenden Fragen der Debatte dreht sich um den Bezeichnung „Massenmord“ für den Angriff (zB. im Basisvektor Podcast; auf den Blogs von kpeterl oder Fabio Reinhard.) Unter anderem im Podcast [ab Min. 10] wird ausführlich begründet, warum der Begriff „Massenmord“ falsch sei.

Der Angriff als Kriegsverbrechen

Die von KPeterl in seinem Blog und im Podcast entwickelte Argumentation ist in meinen Augen lückenhaft. Weiterlesen