GEMA, GEZ, Urheberrecht und Täää-Täää, tä, tä, tä, Täää

Heute mal ein bizarres kleines Detail zum Urheberrecht und zur GEMA.

Einige werden es mitbekommen haben, andere nicht: Die bekannte Fanfare der „Tagesschau“ soll sich in einigen Wochen ändern. Nachdem die Bild vor einigen Wochen berichtet hatte, es hieße „Abschied nehmen“ von den bekannten 6 Tönen, war eine kleine Protestwelle ausgebrochen und die ARD wiegelte umgehend ab: Die Melodie würde nur „vorsichtig modernisiert“. Trotzdem meldete sich die Witwe des Komponisten Hans Carste zu Wort, sie fürchte eine „Ehrverletzung“ ihres verstorbenen Mannes und jede Bearbeitung sei nur mit ihrer Zustimmung möglich. Die GEMA springt ihr bei: Sollte Sieglinde Carste die Rechtsnachfolgerin ihres Mannes sein, liegen laut einem GEMA-Sprecher alle Rechte an der Melodie für 70 Jahre, gerechnet vom Todeszeitpunkt, bei ihr. Das beinhalte auch Einspruchsrechte, was Veränderungen angehe.

Weiterlesen

Advertisements